TSV 1860 München - Fortuna Düsseldorf  0:1

Tore: 0:1 Soares (4. Minute)

{imageshow sl=20 sc=1 w=640 h=480 /}

Hallo MRFC´ler,  Fortuna Düsseldorf war Gast in München. Die Chance ließen sich einige MRFC´ler nicht entgehen und waren beim Montagabendspiel im Stadion, um Michael Rensing zu unterstützen. Die Auswärtsserie der Rheinländer in der Allianz wurde ausgebaut!

Das Spiel ist schnell zusammengefasst. Eine starke Anfangsphase von Fortuna reichte aus, um die Zeichen auf den nächsten Dreier in der Fremde zu setzen. Bereits in der 4. Spielminute köpfte Soares sein Team nach einem Eckball in Führung. Knapp 10 Minuten später hatte Lambertz die Entscheidung auf dem Fuß aber seine fulminante Direktabnahme klatsche nur an die Unterkante der Latte. Danach nahmen die Düsseldorfer das Tempo raus und überließen weitestgehend den Löwen das Spielgerät. Viel Zwingendes fiel der van Ahlen-Elf nicht ein. Es mangelte an Ideen die gut sortierte Defensive der Rheinländer in Verlegenheit zu bringen.

Nach dem Seitenwechsel begann der stärkste Zeitabschnitt der Löwen. Aus Münchner Sicht dauerte diese leider nur fünf Minuten aber mit der einzig nennenswerten Chance. Okotie versuchte vom Elfmeterpunkt mit einen Flachschuss aus der Drehung zum Erfolg zu kommen. Michael Rensing, der sich bis dahin weitestgehend mit Lockerungsübung warm gehalten hat, war zu Stelle und entschärfte die Situation souverän. Danach sahen die Zuschauer wieder das gleiche Spiel wie zum Großteil in Halbzeit eins. Gnadenlose Defensive der Gäste und harmlose Gastgeber. In den Schlussminuten verstärkte Löwentorwart Ortega die Offensivbemühungen, blieb aber wie seine Mitspieler ebenfalls ohne Erfolg.

Nach dem Schlusspfiff ergab sich noch die Möglichkeit für uns mit Michael ein paar Worte zu wechseln.

©1. Offizieller Michael Rensing Fanclub

Fortuna Düsseldorf - FC Ingolstadt 0:0

Tore: Fehlanzeige

Hallo MRFC´ler, das gestrige Spitzenspiel zwischen Düsseldorf und Ingolstadt endete mit einem torlosen Remis. Michael Rensing kehrte wieder in den Kasten von Fortuna zurück. Die Schanzer, das Überraschungsteam der laufenden Ligasaison, aggierten kampf- und laufstark über die gesamten 90 Minuten. Im Gegenzug hatten die Rheinländer ihrerseits mehr Feldvorteile, die sie leider nicht entscheidend nutzen konnten. Es fehlte gerade beim Spielaufbau die Präzision, so dass viele Pässe meist keinen Abnehmer fanden oder nicht richig verarbeitet werden konnten. Die Zuschauer sahen beim Duell des besten Sturm gegen die beste Abwehr der Liga gerade mal 2 aufregende Torraumszenen. Die erste hatten die Gäste aus Ingolstadt in der 60. Spielminute. Nach einem Eckball klärte da Silva Pinto, für den geschlagenen Michael Rensing, auf der Linie. Der Ball landete bei Matip, der das Leder aus kürzester Distanz an den Pfosten köpfte. Der eingewechselte Pohjanpalo hätte 20 Minuten vor dem Schlusspfiff für die Düsseldorfer das Spiel entscheiden können. Erst blockte Hübner seinen Schuss in größter Not und im zweiten Versuch konnte er Özcan nicht überwinden. Bis zu letzter Minute wurde um jeden Zentimer gekämpft, so dass am Ende keiner als Sieger vom Platz gehen konnte. Damit bleibt es bei den Abstand von 5 Punkten auf den Tabellenführer.

©1. Offizieller Michael Rensing Fanclub

1. FC Kaiserslautern - Fortuna Düsseldorf  1:1

Tore: 0:1 Pohjanpalo (77. Minute), 1:1 Gaus (90.+2 Minute)

Hallo MRFC´ler, Topspiel aufm Betze! Das Heimstärkste Team trifft auf den Primus in der Fremde. Das sagt doch alles. Morgen um 13:00 drücken wie Michael Rensing und Fortuna Düsseldorf kräftig die Daumen, damit die Siegesserie auch in der Pfalz fortgesetzt wird....

©1. Offizieller Michael Rensing Fanclub