Fortuna Düsseldorf - Erzgebirge Aue 4:0

Tore: 1:0 Hoffer (35. Minute), 2:0 Hoffer (45. Minute), 3:0 Bolly (71. Minute), 4:0 Halloran (89. Minute)

Hallo MRFC`ler. Die Fortunaserie hält weiter! Vierter Sieg in Folge und Michael Rensing wieder ohne Gegentreffer.Im heimischen Stadion gewinnt Fortuna Düsseldorf gegen Erzgebirge Aue.

Spielbericht:  In der Anfangsphase der 1. Halbzeit knüpfte Fortuna da an, wo sie in Sandhausen aufgehört hat und zeigte, dass sie die Erfolgsserie weiter fortsetzen wollte. Gegen tief stehende Gäste kamen sie zunächst nicht entscheidend in den Strafraum. Einzig eine Flanke, die sich zum Torschuss entwickelte, landete am Ende auf der Latte. Bis zu 20. Minute passierte wenig Aufregendes. Nur eine Minute später hätte Erzgebirge den Spielverlauf auf den Kopf gestellt. Nach einer Ecke köpfte Klingbeil den Ball scharf aufs Tor aber Michael Rensing war zu Stelle und entschärfte die Situation mit einem klasse Reflex. Danach plätscherte das Spiel vor sich hin, ehe Liendl mit einen klasse Zuspiel seinen Landsmann Hofer auf die Reise schickte. Dieser hatte das Zuspiel gekonnt verarbeitet und schob am Torwart vorbei zum 1:0 Führungstreffer ein. Aue wollte noch vor der Pause zum Ausgleich kommen aber in der 45. Minute schlug das Ösi-Duo erneut zu. Wieder ein Superpass von Liendl auf Hofer, der den Ball in den linken Winkel zimmerte. Ein sehenswerter Treffer und Halbzeit!

Die zweite Hälfte begann Aue mit zwei frischen Kräften. Die Sachsen waren nun bemüht zum Anschluss zu kommen, jedoch blieben ihre Aktionen meistens am Strafraum hängen. In der 62. Minute wurde Hofer mit Szenenapplaus vorzeitig verabschiedet und durch Bolly ersetzt. Der Norweger machte neun Minuten später alles klar. Nach einem feinen Sololauf, bei dem er drei Gegenspieler zu Statisten machte, verwandelte er eiskalt zum 3:0. Der Drops war gelutscht und Fortuna zauberte noch einen weiteren sehenswerten Treffer aus dem Hut. Eine Minute vor dem Ende überlupfte Halloran mit einem Heber aus 11 Metern Aues Schlussmann Männel zum Endstand von 4:0.

©1. Offizieller Michael Rensing Fanclub