Keine Tore und keine Punkte in Mainz!

1. FSV Mainz 05 - 1. FC Köln 4:0
Tore: 1:0 Polanski (19. Minute), 2:0 Zidan (31. Minute), 3:0 Müller (37. Minute), 4:0 Szalai (54. Minute)

Die Woche der Wahrheit für Michael Rensing und den 1.FC Köln begann gestern in Mainz mit einem fragwürdigen Elfmeter gegen die "Geißböcke" und endete wieder einmal mit einer deutlichen Niederlage.

Der Spielbericht zum gestrigen Match ist – meiner Meinung nach -  schnell geschrieben. Die Partie fing ja ganz gut an. Effzeh war in der ersten Viertelstunde hellwach und hatte die Mainzer ganz gut im Griff. Das angekündigte Feuerwerk blieb vorerst aus, einzig FSV-Coach Tuchel explodierte wild gestikulierend an der Linie. So weit so gut. In der 18. Minute dachte sich wohl der Schiri: “Ich bring mal Leben in die Bude und gebe bei der ersten Strafraumaktion einen Elfer“. Ist vielleicht ein bisschen überspitzt formuliert, aber nach der Vorgeschichte mit Podolski und Leno war ich doch überrascht, dass Felix Brych dieses Mal auf den Punkt zeigte. In der Aktion wurde Szalai am Trikot gezogen, lief erst ein paar Schritte weiter, ehe ihm die Idee kam, dass er doch noch fallen könnte. Wenn solche Aktionen mit einem Strafstoß bestraft werden, dann haben wir in Zukunft 5 Stück pro Spiel. Hmmm, ich glaube, dass hat schon mal jemand gesagt…

Nun gut, die Mainzer gingen dadurch in Führung, aber deshalb ist noch kein Spiel verloren. Leider verwirkten die Kölner nun ihre Ordnung und versuchten so schnell wir möglich zum Ausgleich zu kommen. Diese Unordnung nutzen die Hausherren aus und entschieden die Partie mit Toren 2 und 3 noch vor der Pause.

Die „Geißböcke“ blieben nicht lange in der Kabine und waren bereits nach 5 Minuten wieder auf dem Feld. Trotz einem weiteren Stürmer - Tese kam ins Spiel - wurde das Spiel seitens Effzeh nicht besser. Im Gegenteil: In der 54. Minute markierte Szalai dem vierten Treffer. Danach besannen sich die Gastgeber das Ergebnis zu verwalten. Die Domstädter versuchten wenigstens noch einen Ehrentreffer zu erzielen, aber selbst dieser wollte an diesem Abend nicht gelingen.

Damit bleiben die „Geißböcke“ weiter auf Platz 16 und müssen nun am Wochenende zum Rheinischen Derby nach Gladbach. Wenn man sich die letzten Ergebnisse der Derbys anschaut, sehen die Vorzeichen nicht gerade viel versprechend aus. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt…

© 1. Offizieller Michael Rensing Fanclub