Starkes Spiel des FCB und ein verdienter 3-0 Erfolg

Im zweiten Heimspiel der Saison gegen den amtierenden Deutschen Meister VfL Wolfsburg gab es endlich den erwarteten Dreier und dazu auch noch ein gutes Spiel des Rekordmeisters.
In der ersten Halbzeit spielte der FC Bayern (erstmals im 4-3-3-System) diszipliniert gegen recht harmlose Wölfe. Neuzugang Robben und Superstar Ribéry saßen zunächst auf der Bank.
Zum Bedauern unseres Fan-Clubs musste auch Michael Rensing dort Platz nehmen.
In der 28. Minute erzielte Gomez nach Schuss von Hamit Altintop und Fehler Benaglio, der den Ball nach vorne hin abprallen ließ, das verdiente 1-0.
Nach dem Halbzeitpfiff des Schiedsrichters Kempter, der ein ordentliches Spiel leitete, gab es ausnahmsweise mal keine Pfiffe der sonst so spektakelverwöhnten Mehrheit der Bayern-Fans.
In der zweiten Halbzeit kam dann unter tosendem Applaus Neuzugang Arjen Robben. Der fügte sich gleich gut ins Bayern-Spiel ein und zeigte, welche Klasse er besitzt. Nach der Einwechslung von Ribéry wurde das Spiel vom FC Bayern immer besser. Sehr viele Chancen wurden erspielt, die zu weiteren Treffern führten.
Einen genialen Einstand feierte der Neuzugang Robben, der in der 68. und in der 80. Minute, jeweils durch Vorarbeit von Ribéry, seine ersten Treffer für die Roten erzielte.
Die Wölfe kamen nur einige Male gefährlich vor das Bayern-Tor. Einmal rettete Butt beim Stand von 1-0 gegen Džeko, der auch wenig später den Pfosten traf.
Es blieb also beim 3-0 und so geht der FC Bayern mit einem Sieg in die Länderspielpause. Danach erwartet ihn als nächstes ein schweres Auswärtsspiel im Hexenkessel von Dortmund.

© 1. Offizieller Michael Rensing Fanclub